Freitag, 20. Mai 2022 Kodak Retina Optiken & Objektiv
Grabe dort wo du lebst

 zurück zur hauptseite

Kodak Retina -/- Faszination eines Kamera-System -/- 1934 bis 1969

Optiken & Objektiv

Die Objektiv-Bestückung der Kodak-RETINA-Kameras lässt sich unterteilen in Einbauobjektive (2.1), in Wechsel-Optiken (2.2) und in Wechselobjektive (2.3). Kodak-RETINETTE-Kameras wurden nur mit Einbauobjektiven ausgerüstet.

Wechsel-Optiken

Bei der Verwendung von Wechsel-Optiken «C», wie auch von Wechselobjektiven sind gewisse kamerabedingte oder optische Eigenschaften zu beachten.

Verständlicherweise können Front-Glieder der Wechsel-Optiken von Schneider-Kreuznach nur mit fest eingebautem, hinterem Objektivteil von Schneider verwendet werden. Dasselbe gilt für die Wechsel-Optiken von Rodenstock.

Ebenfalls wurde empfohlen, an Kameras mit Wechsel-Optiken nur nummerngleiche 50mm-Standard-Objektivteile (Frontelement und fest eingebautes hinteres Objektivelement) zu verwenden.

Konstruktionsbedingt lässt sich der Weitwinkel-Vorsatz Retina-Curtar-Xenon C 4/35, bzw. Retina-Heligon-C 4/35 nicht an der Retina-Reflex (Type 025) einsetzen.

Zwei Arten von Wechsel-Optiken sind seinerzeit von Schneider, Kreuznach, und von Rodenstock, München, hergestellt worden. Die erste Art (Typ A) unterscheidet sich von der zweiten Art (Typ B) durch das Fehlen einer zusätzlichen Distanz-Hilfsskala. Der optische Aufbau ist hingegen identisch.


Rodenstock Retina-Heligon C
Linsenaufbau: 4/80 | 5.6/35 | 2/50 | feste Linsengruppe

Für die Sucher-Kameras RETINA IIc und IIIc wurde ein Multifokalsucher (6.2.2) mit den Bildausschnitten für die Brennweiten 35mm und 80mm angeboten. Dieser war bei den Nachfolgemodellen RETINA IIC und IIIC nicht mehr erforderlich. Im Grossbildsucher dieser beiden «C»-Kameras sind brennweitenabhängige Bildbegrenzungen eingespiegelt.

Wechselobjektive

Im Gegensatz zu den Wechseloptiken, bei denen nur ein Teil des optischen Systems ausgetauscht werden konnte, wird beim Wechselobjektiv das gesamte Linsensystem inklusive Blendenmechanismus ausgewechselt. Die Optikfassung und der Objektivanschluss an der Kamera wird damit aufwändiger und teurer. Beim Austausch von Wechselobjektiven war für die Sucherkamera Retina IIIS noch ein spezielles Problem zu lösen. Neu mussten Brennweiten von 28mm bis 135mm, beziehungsweise deren Bildausschnitte gezeigt werden. Diese Retina-Kamera war ja die erste Retina mit echten Wechselobjektiven. Das anstehende Problem war somit logisch und musste im Übrigen für jede Sucherkamera mit Wechselobjektiven gelöst werden. Bei Leitz und Zeiss und weiteren Kameraherstellern liess sich dies mit separatem Zubehör wie z.B. einem aufsteckbaren Mehrfach-Sucher oder durch Aufstecksucher zu jeder Brennweite bewerkstelligen.

KODAK beschritt bei der RETINA IIIS einen anderen Weg. In Anlehnung an die eingespiegelten mehreren Bildbegrenzungsrahmen in den Grossbildsuchern der RETINA IIC und IIIC wurden hier weitere Brennweiten zusätzlich eingespiegelt, dies aber nicht gleichzeitig. Dazu sind die ersten Retina-Wechselobjektive von Schneider und Rodenstock für die Retina IIIS mit einer speziellen Kulissenmechanik versehen worden, welche mittels eines Stiftes im Kameragehäuse abgetastet werden. Je nach Brennweite des Wechselobjektivs wurde ein entsprechender Leuchtrahmen eingespiegelt. Ausnahme bildete das Wechselobjektiv mit der Brennweite 28mm. Für diese Brennweite wurde ein spezieller Aufstecksucher (6,2,3) mit entsprechendem Bildausschnitt angeboten.

An den Retina-Reflex-Modellen S, III, IV und der Instamatic-Reflex war diese Kulissenmechanik nicht erforderlich. Hingegen wurden die späteren Wechselobjektive immer noch für die Abtastung der Kulissenmechanik gebaut. Eine Ausnahme bildeten die letzten Wechselobjektive zur Instamatic-Reflex. Diese sind etwas «schlanker» gebaut und an der Objektiv-Bezeichnung wurde «Retina-» weggelassen. Hier ist keine Abtastung mehr möglich. An den Retina-Reflex-Modellen bestand deswegen keine Beeinträchtigung. Hingegen war eine Verwendung an der Retina IIIS nicht mehr möglich. Schon früher wurde von der Verwendung des später angebotenen 200mm Retina-Tele-Xenar-Objektivs an dieser Kamera abgeraten.

Das Anschluss-Bajonett der Retina-Wechselobjektive ist im Prinzip identisch mit Wechselobjektiven anderer Kamerahersteller, sofern es sich dabei um Kameras mit dem sogenannten Compur-Wechselbajonett handelt. Ein Austausch der Objektive ist dennoch nicht direkt möglich, da jeder Kamerahersteller einen Sperrnocken im Gehäuse zur Verhinderung einer Verwendung von «Fremdobjektiven» vorgesehen hatte! Somit war jedes Bajonett für den jeweiligen Kamerahersteller leicht modifiziert! Fremde Hersteller, zum

Beispiel von Telekonvertern etc., brachten es aber fertig, ihre Produkte (Bild rechts) so zu fertigen, dass sie problemlos trotz Sperrnocken an den Kameras von Kodak, Voigtländer, Braun, Wirgin etc. eingesetzt werden konnten.

    
Compur Wechselbajonett

Deshalb lassen sich fremde Wechselobjektive mit dem erwähnten Synchro-Compur-Wechselbajonett ohne grossen Aufwand an die Retina-Reflex-Modelle (ab ReflexS) anpassen. Das entscheidende Auflagemass stimmte an den Kameras der verschiedenen Kamerahersteller überein und interessante Objektiv-Kamera-Kombinationen wurden möglich.

In der nachfolgenden Zusammenstellung werden die verschiedenen Objektive entsprechend maximaler Öffnung und Brennweite und nicht nach Beschriftungsvariante aufgeführt.

Einbauobjektive

Firma Jos. Schneider & Co. Optische Werke GmbH, Kreuznach/Rhld.

  Bezeichnung Offenblende Brennweite
  Kodak-Anastigmat 3.5 50
  Kodak-Anastigmat 3.5 50
  Kodak-Anastigmat Ektar 3.5 50
  Kodak-Ektar 3.5 50
  Reomar 2.8 45
  Reomar 3.5 50
  Reomar 3.5 45
  Reomar 4.5 50
  Retina-Xenar 2.8 50
  Retina-Xenar 2.8 45
  Retina-Xenar 3.5 50
  Retina-Xenar 3.5 50
  Retina-Xenon 2 50
  Retina-Xenon 2 50
  Xenar 3.5 50
  Xenar 2.8 38
  Xenon 2.8 50
  Xenon 2 50

Firma Optische Werke G. Rodenstock GmbH, München

  Bezeichnung Offenblende Brennweite
  Reomar 2.8 45
  Reomar 2.8 38
  Retina-Heligon 2 50
  Retina-Heligon 2 50
  Ysar 3.5 50
  Ysar 3.5 50

Firma Carl Zeiss, Jena

  Bezeichnung Offenblende Brennweite
  Tessar 3.5 50

Firma Eastman Kodak Company

  Bezeichnung Offenblende Brennweite
  Ektar 2 47
  Ektar 3.5 50
  Kodak-Anastigmat 4.5 50
  Kodak-Anastigmat 4.5 50
  Kodak-Anastigmat 6.3 50

Pierre Angenieux, Saint Heand

  Bezeichnung Offenblende Brennweite
  Alcor 3.5 50
  Angenieux 2.8 50
  Kodak-Anastigmat 4.5 50
  Kodak-Anastigmat 3.5 45
  Kodak-Anastigmat 3.5 50

Kodak AG. Stuttgart (Schneider-Kreuznach)

  Bezeichnung Offenblende Brennweite
  Pupilar (Versuchsobjektiv ?) 3.5 50

Firma Enna Werk, München

  Bezeichnung Offenblende Brennweite
  Ennatar 4.5 50

Wechselobjektive (System IIc/IIC/IIIc/IIIC/Rx)

Firma Jos. Schneider & Co. Optische Werke GmbH, Kreuznach/Rhld.

  Bezeichnung Offenblende Brennweite Linsenaufbau Nahbereich Bezeichnung Gewicht Baujahr Kodak Nr.
  Retina-Curtar-Xenon C
(mit Umrechnungs-Skalenring)
4 35 +6/4 0.8 E58 140 1956 21125
  Retina-Curtar-Xenon C
(Type A: ohne Umrechnungs-Skalenring)
5.6 35 +6/4 0.8 E29.5 70 1954 21121
  Retina-Curtar-Xenon C
(Type B: mit Umrechnungs-Skalenring)
5.6 35 +6/4 0.8 E29.5 70 - 21123
  Retina-Longar Xenon C
(Type A: ohne Umrechnungs-Skalenring)
4 80 3/2+6/4 2 E58 204 1954 21111
  Retina-Longar Xenon C
(TYPE B: mit Umrechnungs-Skalenring)
4 80 3/2+6/4 2 E58 204 1956 21113
  Retina-Repro-Xenon C 1:1 (Versuchs-Optik) 5.6 0 - - - - - -
  Retina-Xenon C 2 50 3/2+3/2 0.8 E29.5 27 1954 -
  Retina-Xenon C 2.8 50 3/2+3/2 0.8 E29.5 27 1954 -

Firma Optische Werke G. Rodenstock GmbH, München

  Bezeichnung Offenblende Brennweite Linsenaufbau Nahbereich Bezeichnung Gewicht Baujahr Kodak Nr.
  Retina-Heligon C 4 35 3/2+6/4 0.8 E58 145 - 21126
  Retina-Heligon C 2.8 50 3/2+3/2 0.8 E29.5 29 1954 -
  Retina-Heligon C 2 50 3/2+3/2 0.8 E29.5 29 1954 -
  Retina-Heligon C
(Type A: ohne Umrechnungs-Skalenring)
5.6 35 3/2+6/4 0.8 E29.5 75 1954 21122
  Retina-Heligon C
(Type A: ohne Umrechnungs-Skalenring)
4 80 3/2+5/3 2 E58 195 1954 21112
  Retina-Heligon C
(Type B: mit Umrechnungs-Skalenring)
5.6 35 3/2+6/4 0.8 E29 5 75 1956 21124
  Retina-Heligon C
(Type B: mit Umrechnungs-Skalenring)
4 80 3/2+5/3 2 E58 195 - 21114

Wechselobjektive (System IIIS/RxS/RxIII/RxIV/Instamatic Rx)

Firma Jos. Schneider & Co. Optische Werke GmbH, Kreuznach/Rhld.

  Bezeichnung Offenblende Brennweite Linsenaufbau Nahbereich Bezeichnung Gewicht Baujahr Kodak Nr.
  Curtagon 4 28 7/6 0.6 E52 - 1968 64153
  Curtagon 2.8 35 6/6 0.6 E29.5 - - 64154
  Retina-Curtagon 4 28 7/6 0.9 E58 235 1958 21231
  Retina-Curtagon 4 28 - - - - - 64151
  Retina-Curtagon 2.8 35 5/5 0.9 E29.5 137 1958 21232
  Retina-Curtagon 2.8 35 - - - - - 64152
  Retina-Tele Arton 4 85 - - - - - 64131
  Retina-Tele Arton 4 85 5/4 1.8 E29.5 135 1958 21211
  Retina-Tele Xenar 4 135 - - - - - 64141
  Retina-Tele Xenar 4 135 5/4 4 E58 320 1958 21212
  Retina-Tele Xenar* 4.8 200 7/4 8.5 E72 610 1961 64191
  Retina-Xenar (glatt) 2.8 50 4/3 0.9 E29.5 104 - 14311
  Retina-Xenar (Rändel) 2.8 50 4/3 0.9 E29.5 108 - 62111
  Retina-Xenar (RxIV) 2.8 50 4/3 0.6 E29.5 110 - 62112
  Retina-Xenon 1.9 50 - - - - - 62121
  Retina-Xenon 1.9 50 6/4 0.6 E58 210 - 62122
  Retina-Xenon 1.9 50 6/4 0.9 E58 210 - 14331
  Tele Arton 4 90 5/4 1.9 E29.5 142 1968 64132
  Tele Xenar 4 135 5/4 4 E52 325 1968 64143
  Xenar 2.8 45 4/3 1 E29.5 110 1968 64155
  Xenon 1.9 50 6/4 0.6 E52 210 1968 64156

Firma Optische Werke G. Rodenstock GmbH, München

  Bezeichnung Offenblende Brennweite Linsenaufbau Nahbereich Bezeichnung Gewicht Baujahr Kodak Nr.
  Retina-Eurygon 4 35 5/5 0.9 E29.5 118 1958 21233
  Retina-Eurygon 4 35 - - - - - 64231
  Retina-Eurygon* 2.8 30 7/6 0.9 E58 272 - 21234
  Retina-Heligon 1.9 50 6/4 0.9 E58 - - 14341
  Retina-Rotelar 4 85 - - - - - 64241
  Retina-Rotelar 4 85 5/4 1.8 E29.5 - 1958 21213
  Retina-Rotelar 4 135 5/4 4 E58 335 1958 21214
  Retina-Ysarex (glatt) 2.8 50 4/3 0.9 E29.5 98 - 14321
  Retina-Ysarex (Rändel) 2.8 50 - - - - - 62151
  Tele Xenar 4.8 200 7/4 10 E72 615 1968 64194

*gemäss Bedienungsanleitungen Kodak 1960/62 lassen sich diese Objektive nicht an der Retina IIIS verwenden.

4/28 Curtagon4/28 Retina-Curtagon 4/90 Tele-Arton4/85 Retina-Tele-Arton 4/135 Retina-Tele-Xenar

Linsenaufbau

Curtagon 4/28 Curtagon 2.8/35 Tele-Arton 4/90
Tele-Xenar
Xenar 2.8/45 Xenon 1.9/50 Tele-Xenar 4/135 Tele-Xenar 4.8/200

Zurück zum seitenanfang



Copyright ©CLARUS Software  -/-  Copyright ©CLARUS Photographic  -/-  Jürg Zimmermann  &  Spuren im Netz
Letzte aktualisierung am Freitag, 31. Dezember 2021